Weltreise gefällig?

Träumen Sie von einer Weltreise? Mit diesen Spartipps nehmen Sie an Fahrt auf

Santander Consumer Bank
17/01/2024 - 2

 Träumen Sie seit Langem von einer Abenteuer- oder Luxusreise und hoffen, dass eines Tages das liebe Geld reicht? Reisereporter Nicolas Chartier verrät uns seine Budget- und Spartipps, mit denen er sich seine Traumreisen erfüllt. Vielleicht nehmen Ihre Reisepläne ja auch schon bald Fahrt auf!

 

Nicolas Chartier schreibt seit 15 Jahren Reisereportagen und Essays für Zeitungen und Zeitschriften. Zwischen verschiedenen Reisegeschichten ist er auch gerne mit der Familie unterwegs. Wer gerne viel verreist, sollte mit seinem Budget umgehen können. Das hat Nicolas Chartier inzwischen gelernt: „Viele Leute glauben, dass ferne oder teure Reisen ihre Möglichkeiten übersteigen. Wenn Sie aber auf diese Reise hinsparen, können vielleicht auch lang gehegte Reiseträume verwirklichen.

Legen Sie ein Reisebudget fest.

Um Ihre Traumreise zu planen, sollten Sie zuerst herausfinden, was sie eventuell kosten könnte. „Mein Reisebudget besteht meistens aus vier großen Ausgabeposten“, verrät Nicolas. „Das meiste Geld gebe ich für den Aufenthalt, also die Übernachtungen, und für die Anreise und den Transport vor Ort aus. Um diese Kosten zu berechnen, nutze ich Vergleichsportale, auf denen man die Preise vergleichen kann. Bei der Berechnung der täglichen Ausgaben nutze ich die Erfahrungen anderer Reisenden auf Foren und Blogs. Zum Schluss zähle ich noch die Kosten zusammen, die vorab entstehen, z. B. die Reiseversicherung, Impfungen, Reisepassgebühren und Reisematerial.

Die Kosten drosseln

Wahrscheinlich fällt das Reisebudget sehr hoch aus. „Zum Glück gibt es verschiedene Tricks, mit denen man das Reisebudget für unterwegs drosseln kann“, weiß Nicolas Chartier. „Vergleichsportale haben nicht immer die besten Preise. Ich habe schon oft eine preiswertere Übernachtung gefunden als auf diesen Websites angegeben, indem ich das Hotel direkt nach einem günstigeren Tarif frage. Oder ich fahre ohne Reservierung und verhandle vor Ort. Wenn ich Flüge buchen will, stelle ich einen Preisalarm auf den Vergleichsportalen ein und warte auf ein Schnäppchen. Außerdem kann man eine Menge Geld sparen, wenn man Geld im Voraus umtauscht, wenn die Landeswährung sehr niedrig ist.

Sparplan erstellen

Sobald er sein Reisebudget ausgerechnet hat, erstellt Nicolas Chartier einen Sparplan. „Zuerst wähle ich die Saison aus, in der ich verreisen will. Dann teile ich das gesamte Reisebudget durch die Anzahl der Monate, die bis zu diesem Zeitraum verbleiben. So komme ich auf den Betrag, den ich monatlich sparen muss. Wenn sich herausstellt, dass ich diesen Betrag unmöglich sparen kann, verschiebe ich die Reise so lange, bis ich einen monatlichen Betrag erreiche, von dem ich weiß, dass ich ihn zusammenkriege.“

Clever sparen

Um das nötige Reisebudget anzusparen, hat Nicolas eine feste Methode. „Ich habe mir ein separates Sparkonto für meine Reisen eingerichtet, das ich immer benutze. Andere Ausgaben bezahle ich nie mit meinem Reisespargeld. Am ersten Tag eines jeden Monats zahle ich einen festen Betrag auf mein Reisekonto ein, der automatisch überwiesen wird. Aus Erfahrung weiß ich, dass mein Girokonto am Ende des Monats meist leer ist, egal wie viel am Anfang des Monats darauf war.“

Extra Tipps

„Wenn die Reise wirklich ein großes Budget erfordert, zwinge ich mich für den Rest des Monats zu ziemlich rigorosen Sparmethoden“, lacht Nicolas. „Viele kleine Ausgaben schiebe ich auf die lange Bank. Ich bringe zum Beispiel meine Getränke und mein Mittagessen von zu Hause mit und kaufe tagsüber nichts mehr. Statt im Restaurant zu essen, wird zu Hause gekocht. Und für alle Anschaffungen im Haushalt, die nicht unbedingt notwendig sind, warte ich eine Woche, bevor ich sie kaufe. So vermeide ich Impulskäufe.“

Nicolas gibt gerne zu, dass dieser asketische Lebensstil anfangs sehr gewöhnungsbedürftig ist. „Es hilft, wenn man sich vor Augen hält, dass man das nur für eine begrenzte Zeit durchhalten muss und dann die beste Zeit seines Lebens hat. Wenn der Betrag auf meinem Reisekonto rasant ansteigt, bin ich extra motiviert. Von da an wird es zu einem echten Sport.“

Haben Sie auch Reisepläne? Wählen Sie ein Sparkonto, das zu Ihnen passt.

 

Gerelateerde blogartikelen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores